3D interaktive Karte von Bussaco  

100 Meter vom Hotel entfernt liegt der Wald Bussaco, ein Paradies auf Erden. Exotische Bäume von den portugiesischen Seefahrern aus der Entdeckungen mitgebracht, kalten Quellen mit kristallklarem Wasser und Plätze, bei denen man eine herrliche Aussicht auf das Meer hat, machen ihn einzigartig in Europa.

Er war ein geschlossener Park, der bis ins frühe XIX Jahrhundert für die Meditation von Mönchen eines spanischen Ordens (Karmeliter) verwendet wurde. Dieser Orden baute mit der Genehmigung von Felipe III von Spanien (Philipp II. von Portugal) ein Kloster und mehrere kleine Kapellen. Im Zentrum des Waldes befindet sich das letztes Schloss, dass vom portugiesischen Königshaus gebaut wurde: eine Besonderheit des manuelinischen Baustils. Am Anfang des XIX Jahrhunderts wurde Bussaco die Bühne für eine der wichtigsten Schlachten gegen die napoleonische Invasion. Die Kontrahenden waren der Herzog von Wellington und Massena. Am 27. September 2010 findet das 200-jährige Gedenken an die Schlacht von Bussaco statt.